Montag, 18. Februar 2019

Buchtipp EINFACH LEBEN





Das Buch Einfach leben von Lina Jachmann, erschienen im Goldmann-Verlag, wollte ich schon lange mal lesen, verspricht doch der Buchtitel Einblicke ins einfache Leben. Doch was versteht man eigentlich darunter?


Jeder hat einen anderen Zugang zu diesem Thema. Ich denke da zuerst mal an das Schlagwort Minimalismus und ans Reduzieren der eigenen Habseligkeiten. Doch beim Lesen dieses Buches wurde mir klar, dass das viel zu kurz gedacht ist und dass EINFACH LEBEN auch aus anderen Blickpunkten betrachtet werden kann.


Joachim zum Beispiel besitzt nur 50 Dinge und bestreitet damit sein Leben. Daniel hingegen begriff den Minimalismus eher als Chance, sein aus den Fugen geratenes Leben, mit dem er nicht glücklich war, in den Griff zu bekommen. Constantin lebt ein minimalistisches Leben auf einem acht Quadratmeter großen Hausboot und erkennt die räumliche Beschränkung als Vereinfachung und Reduktion auf das Wesentliche. Mia schenkt der Mode ihr Hauptaugenmerk. Weniger "schnelle Mode" kaufen dafür fair und nachhaltig produzierte Stücke bevorzugen lautet ihr Credo.
Justine hat ihre Garderobe gleich auf nur 33 Stücke beschränkt.
Shia und Hanno beleuchten das Thema von Seiten des Umweltschutzes. Sie haben sich zur Aufgabe gemacht, keinen Müll mehr zu erzeugen und schaffen es mittlerweile, dass ihr Abfall eines ganzen Jahres in ein Einmachglas passt.
Anna und Marcus hingegen finden ihr minimalistisches und nachhaltiges Glück beim Leben auf dem Land.


Alle diese Homestorys sind spannend zu lesen, eröffnen neue Gedankenwelten und inspirieren dazu sich einzelnen Aspekten genauer zu widmen.






Was hat mich in diesem Buch noch angesprochen:
- Welche nachhaltigen Küchentools es gibt
- Wie man Haushaltsreiniger aus einfachen Mitteln selber machen kann
- Wie man Körperpflegeprodukte selber herstellen kann
- Wie man seine Garderobe aufs Wesentliche reduziert (Capsule Wardrobe)
- Faire Mode Online-Shops
- nachhaltig trainieren
- nachhaltig Lebensmittel einkaufen


Wer sich einen Überblick über verschiedene Ansätze zum minimalistischen Leben holen will dem kann ich dieses Buch wirklich empfehlen. Auch allen Neueinsteigern in diesen Themenkreis bietet es einen umfassenden Einblick. Die Selbermacher kommen mit einfach umzusetzenden DIYs zum Thema Körperpflege- und Haushaltsprodukte ebenfalls nicht zu kurz. Ich werde mich auf jeden Fall noch mehr in den Minimalismus vertiefen.


Alles Liebe,
Sandra


Das Buch wurde mir dankenswerterweise von Randomhouse zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Abfall in ein Einmachglas, das würde bei uns schon nach einem halben Tag nicht mehr passen.
    Ich glaube, das möchte ich auch gar nicht... ich stelle mir das sehr anstrengend vor.
    Auf einem Hausboot zu leben hat bestimmt seinen Reiz. Für einen Urlaub würde ich das gerne mal machen, ansonsten bin ich froh, dass wir alle genügend Platz haben um uns auch mal aus dem Weg gehen zu können.
    Ansonsten finde ich das mit der Garderobe interessant. Weniger ist manchmal mehr.
    Das Buch hört sich jedenfalls interessant an.
    Danke fürs Vorstellen und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen