Donnerstag, 1. Februar 2018

DIY Posterleisten







Letzten Samstag stand mal wieder ein DIY-Projekt auf dem Plan. Gemeinsam mit meinem Mann stellte ich diese Posterleisten her. Das Wechseln der Bilder geht damit sehr schnell und einfach, viel flinker als mit herkömmlichen Rahmen. Da ich auch Poster und Karten sammle, steht nun einem Tausch nach Lust und Laune nichts mehr im Wege.

Eine schnelle Anleitung nun für all jene, die die Leisten nachmachen wollen.
Ich beschreibe hier Leisten, die für Poster in der Größe A4 passen.

Benötigt werden Leisten mit den Abmessungen 16 mm x 8 mm. Meist gibt es im Baumarkt diese Leisten mit einer Länge von 100 oder 95 cm. Weiters braucht man 8 Neodym Scheibenmagnete (6 mm Durchmesser, 4 mm Höhe) und ein Stück weißes Garn zum Aufhängen.

1. Sägt mit einer Tischkreissäge 4 je 22 cm lange Stücke von der Holzleiste ab.
Messt bei allen 4 Stücken links und rechts je 2,5 cm vom Rand herein und bohrt mit einem  6 mm Holzbohrer 4 mm tiefe Löcher, passend zu der Magnetgröße.




2. Mit einem Tropfen Leim die Magnete einkleben. Achtet aber dabei darauf, dass die richtige Magnetseite eingeklebt wird und sich die Magnete der 2 zusammengehörigen Leisten nicht abstoßen.




3. Nun geht es ans Bohren der Löcher für die Aufhängeschnur. Dafür bohrt man mit einem  3 mm-Bohrer bei nur zwei zusammengehörigen Leisten an der Schmalseite je ein Loch (siehe folgendes Bild).







4. Befestigt das nicht zu dünne Garn wie auf den Bildern ersichtlich mittels Knoten.




Bei den längeren Posterleisten mit 50 cm Länge habe ich pro Leiste 3 Magnete verwendet. Ansonsten ist die Vorgehensweise die gleiche wie bei den kurzen Leisten. Wer will, kann sie ganz zum Schluss, vor dem Befestigen der Schnur, noch in der Wunschfarbe lackieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe,
Sandra



Tannenzapfenprint: 107qm - schwarz auf weiß
Venezia-Poster: Mapiful

Kommentare:

  1. Deine Bilderleisten sind wirklich sehr schön geworden. Ich habe mal welche verschenkt, vielleicht sollte ich mir auch mal welche werkeln :) !
    Liebe Grüße und einen schönen Abend für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,
    eine hübsche Idee, so kommen die Poster auch richtig gut zur Geltung.
    Ich finde Deine heutige Auswahl besonders schön. Würde ich mir auch beide aufhängen.
    Ein ähnliches habe ich mir auch gekauft, zeige ich nächste Woche.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. das sieht toll aus, gerade auch mit den beiden Postern!
    eine klasse Idee, die Leisten selbst zu machen!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sandra,
    ich find es sehr gemütlich bei dir.
    Solche Posterleisten gefallen mir gut, da kann man viel schneller "mal eben" die Bilder austauschen. Mal ein Poster oder auch eine Seite aus 'ner Zeitschrift, halt ganz nach Lust und Laune. Und wenn du Lust hast, freue ich mich natürlich über einen Gegenbesuch.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Idee!
    Viele Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sara,
    deine Bilderleisten sind total schön geworden. Mein Mann ist Schreiner, da könnte ich doch glatt mal fragen ob er nicht Lust hat, mir ein paar zu machen...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine super Idee und sieht klasse aus, besonders die Technik mit den Magneten gefällt mir sehr gut. Einfach kann man das Wechseln nicht machen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen