Sonntag, 6. August 2017

Bad Ischl




Gerade bin ich von einem wunderschönen Urlaub in Bad Ischl zurückgekommen. Im attraktiven Salzkammergut in Österreich gelegen ist diese Stadt durchaus geschichtsträchtig. Fand doch dort zu Kaiser Franz Josefs Regierungszeit (1848 - 1916) die Sommerfrische sowohl der kaiserlichen Familie als auch vieler in Wien etablierter Künstler statt. Damals und teilweise auch heute noch bekannte Namen, wie Johann Nestroy, Oscar Straus, Franz Lehar, Johann Strauß und Alexander Girardi, fanden sich auf den Kurlisten. Da ich schon einige Male in "Ischl" war und die herkömmlichen Sehenswürdigkeiten kenne, suchte ich nach etwas Neuem, das es zu entdecken gibt. Gefunden habe ich ein Buch, das zu den Villen dieser bekannten Personen, die in vielen Sommern hier gewohnt haben, führt.




Wenn das Wetter nicht ideal zum Bergwandern war, schnappte ich mir dieses Buch und folgte den beschriebenen Entdeckungstouren zu den Villen. Manche Villen sind wirklich imposant und stechen optisch heraus, andere wiederum fügen sich gut ins Ortsbild ein, sind eigentlich nicht herausragend beeindruckend. Lediglich jene Berühmtheiten und die oft außergewöhnlichen  Geschichten hinter diesen Personen, die dort einmal gewohnt haben, machen sie zu etwas Besonderem. Zurecht, wie ich als Geschichtsinteressierte finde. Wer das auch ist oder Bad Ischl einfach einmal anders erkunden will, dem kann ich das Buch nur empfehlen. (Das stellt meine persönliche Meinung dar. Ich habe mir das Buch selber gekauft und wollte euch diesen Tipp einfach nicht vorenthalten.)
Unten im Bild seht ihr oben links die Lehar Villa, unten links die Nestroy Villa und rechts das Haus der Erzherzogin Gisela, der Tochter Kaiser Franz Josefs.
Das erste Bild des Posts zeigt die berühmte Esplanade.




Wünsche euch eine wunderschöne Woche, die ja mal etwas Abkühlung bringen soll. 

Alles Liebe,
Sandra

Verlinkt mit MontagsfreudenFreutag.

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    vielen Dank für diesen Tipp. Ich bin ebenfalls sehr geschichtsinteressiert und Ischl mag ich sehr. Das Buch werde ich mir auf jeden Fall zu legen, wenn ich das nächste Mal dorthin fahren will.
    Toll und sehr stimmig übirgens, deine Schwarz-Weiß-Fotos in diesem Post!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,
    in Bad Ischl war ich erst einma,, aber eshat mir sehr gut gefallen. Danke für diesen interessanten Buchtipp.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön, da bist du bestimmt wunderbar erholt :)
    Eine sehr schöne Stadt.

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen