Sonntag, 15. Oktober 2017

Traumreise nach Kopenhagen Teil 4




Ich habe euch ja schon mehrere Highlights meiner letzten Kopenhagen-Reise gezeigt. Wir waren in der Innenstadt, im Magasin und in Illums Bolighus. Beim letzten Teil meiner Kopenhagen-Führung zeige ich euch nun einen Straßenzug, an dem entlang man wunderschöne Shops mit traumhaft, einladenden Schaufenstern entdecken kann. Wir starten in der Kompagnistraede und gehen weiter bis zur Laederstraede. Die Paper Collective Design Gallery fiel mir sofort ins Auge, kannte ich doch die tollen Poster bereits aus dem Online-Shop. Ein Blick hinter die außergewöhnliche Fassade führt in einen mit unzähligen Postern dekorierten Raum.




Schön, dass man die Poster mal in natura sehen kann. Wie gefällt euch der sommerliche Palmenprint? 




Oder das Poster in Naturtönen mit dem fallenden Blatt. Passt doch perfekt zum Herbst!?




In der Retrovilla  findet man eine große Anzahl an Vintage-Tapeten und anderen Dekostücken. Der kleine Vorplatz lädt bereits zum Stöbern ein.








Im roten Eckhaus residiert Helbak Scherning. Farbenfroh gemusterte Keramik und origineller Schmuck präsentiert sich hier effektvoll.






Eine kurze Rast kann man bei Bertels Salon einlegen. Die graue Fassadenfarbe gefällt mir ja sehr.



Auch hier mag ich die Fassade, doch die mit Teekannenaufklebern verzierten Fenster sind wirklich eine Klasse für sich.






Außergewöhnliche Schaufenster reihen sich in diesem Straßenzug wirklich aneinander. Das Keramikgeschäft Tortus ist dafür ebenfalls ein gutes Beispiel. Ich überlege bereits, ob ich mit einem Kreidestift ähnliche Blumen auf mein Vorzimmerfenster malen soll.




Dänische Damenkleidung und einige Wohnaccessoires findet man bei GUNGUN.






Klassische Wohnaccessoires führt Kirk.






Die grüne Fassade bei Finurli Interiør und Design ist ja auch wunderschön. Im Shop findet man viele Wohnaccessoires, kuschelige Decken und Felle.






Hiermit ist mein Kopenhagen-Rundgang beendet. Mir hat diese Stadt so gut gefallen, dass ich hoffe, möglichst bald wieder dorthin zu kommen.
Und ihr? Kennt ihr Kopenhagen und was hat euch gefallen. Könnt ihr mir für meine nächste Reise dorthin Tipps geben? Würde mich sehr darüber freuen.

Genießt den Herbst!
Alles Liebe,
Sandra

Verlinkt mit Dienstagsdinge.

Freitag, 6. Oktober 2017

DIY Lieblingskissen stempeln




Schon wieder habe ich meine Kissensammlung erweitert. Geht es euch auch so, dass ihr eine Unmenge an Kissen habt und trotzdem immer wieder mal ein neues dazukommt. Da nützen die ganzen Vorsätze nichts, von wegen "Kissenfasten". Aber wenigstens habe ich diesmal nicht ein gänzlich Neues besorgt, sondern Vorhandenes passend umgearbeitet. Ein Inlet mit etwas komischen Abmessungen tauchte im Schrank auf und ich fand keine passende Hülle, die mir auch gefällt. Da fiel mir wieder das Triangle-Ferm living-Kissen ein, das ich schon so lange mag und ich beschloss, es nachzumachen. 

  


Aus alten IKEA-Bezügen nähte ich zuerst eine passende Hülle. Aus Moosgummi und einem Korken entstand der Stempel und da ich ohnehin ein kleines Fläschchen schwarze Textilfarbe daheim hatte, konnte ich mit dem Bestempeln gleich loslegen. Zum Fixieren dann noch Bügeln und mein Kissen war sofort einsatzbereit.




Aber eigentlich muss ich ja gar kein schlechtes Gewissen haben, hatte ich doch alles schon daheim und nicht ein Stück dafür eingekauft. Im Bild unten seht ihr übrigens das Original Ferm living-Kissen. (Bildnachweis: www.fermliving.com)

Wünsche euch eine schöne Zeit!

Alles Liebe,
Sandra



Schalenstuhl: HAY
Wandbehang: Geschirrtuch von Zara Home

Donnerstag, 28. September 2017

DIY Vogel-Magnet




Irgendwie bin ich heuer von der Sommerfaulheit schnurstracks in die Herbstmüdigkeit hinübergekippt. Mich schafft momentan alles sehr: der Stress im Job, das unbeständige und wechselhafte Wetter und die Aussicht auf die kommende, kalte Jahreszeit. Da bleibt kaum noch Energie für DIY-Ideen. Nicht, dass ich keine hätte, aber ich komme gar nicht so weit, mal mit etwas anzufangen. Nur so ganz kleine DIYchen stehen am Plan, wie auch heute. Beim Schrankaufräumen entdeckte ich einen Holzvogel in schwarz-weiß. Er hatte oben eine kleine Öse, um ihn daran aufzuhängen. Da ich das aber ohnehin nie machte, wurde er nun zweckentfremdet.




Denn als cooler Magnet für meine Küchenpinnwand (DIY-Anleitung hier) konnte ich mir das Vögelchen durchaus gut vorstellen. Zuerst drehte ich die Öse heraus und klebte dann einen Magnet auf die unschönere Seite (Seht ihr das auch, dass auf einer Seite, am unteren Bild, die Augen des Vogels viel dunkler und unstrukturierter sind. Deshalb habe ich diese Seite beklebt.) 




Das war's auch schon. Auf der weiß-schwarz-grauen Pinnwand fügt er sich wunderbar ein und macht auch ein wenig auf Herbst. So, nun gehe ich spazieren und versuche, die Müdigkeit zu überwinden.




Alles Liebe,
Sandra


Verlinkt mit Freutag.

Freitag, 22. September 2017

Instagram-Rückblick




Die letzten Instagram-Bilder stimmen schon etwas auf die gemütliche Herbstzeit ein. Mit Tee und Keksen, eingekuschelt in Decken, kann ich mir die kommende Jahreszeit schon schönreden. Ich bin ja überhaupt kein Fan von Kälte, freue mich aber, wieder mehr Zeit daheim verbringen zu können.
Vielleicht ist es euch auch aufgefallen, dass ich mein Layout verändert habe. Ich wollte es einfacher und reduzierter. Gefällt es euch?

Lasst es euch gutgehen!

Alles Liebe,
Sandra

Samstag, 16. September 2017

Traumreise nach Kopenhagen Teil 3




Bei meinem Kopenhagen-Rundgang besuchen wir heute Illums Bolighus, das direkt am Amagertorv liegt. Wunderschön in hellen Tönen sind die Schaufenster dekoriert. Da wusste ich gleich, dass das ein Geschäft nach meinem Geschmack ist.










Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Schon der erste Blick hinein zeigt ein stilvolles Ambiente. Die Holzdetails und effektvolle Lichtgestaltung sorgen neben den dunklen Regalen für Heimeligkeit. Dann betreten wir nun die "ehrwürdigen Hallen" und genießen die wunderschön dekorierten Bereiche, Regale und Tische.




Gleich links neben dem Eingang macht Skagerak Lust auf neue, filigrane Holzmöbel.




Daneben gibt's die umfassende Produktpalette von Ferm Living. Durch den Holzboden und die hohen Decken wirkt alles doch viel gediegener als im Magasin, siehe hier. Die zahlreichen Grünpflanzen sorgen für ein gemütliches Ambiente.




Lovi präsentiert die originellen Moominfiguren, Dekobäume und weitere Tiere aus dünnen Holzteilen, die man selber zusammenbauen muss. Sicher ein Hit für's Kinderzimmer.




Schön verpackte Leckereien, wie Pralinen, Schokolade und Marshmallows verführen zum Naschen.






Im Design Letters-Bereich habe ich mich in viele Stücke verguckt und auch Kleinigkeiten gekauft. Sehen die Pinnwände nicht toll aus?!




Kay Bojesen-Figuren sind so typisch dänisch, dass man kaum umhin kommt, ein Erinnerungsstück zu erstehen. Ich habe mich für den Affen entschieden, der seitdem immer an anderen Stellen daheim herumhängt.




Die Karten von Kortkartellet gefallen mir ebenfalls gut, weshalb ich mir 2 mit skandinavischem Motiv gekauft habe.




Von Norman Copenhagen sprachen mich die praktischen Nic Nac Organizer an. Erhältlich in vielen Farben und Größen passen sie sicher irgendwo hin.




Marimekko ist ebenfalls ein skandinavischer Klassiker. Die finnische Marke führt Textiles und Geschirr im unverwechselbaren Design.




In der kommenden dunklen Jahreszeit finde ich die Lichthäuser von Kähler immer besonders stimmungsvoll.




Von Oyoy gefielen mir die Stofftaschen mit den Lederhenkeln und die Tischsets, aber auch die gemusterten Brettchen finde ich süß.




Das Laternenhaus würde mir vor der Haustüre gefallen, das Mini-Gewächshaus im Wintergarten. Den großen Kaktus konnte ich zwar nicht mitnehmen, er wanderte aber auf meine Wunschliste.




Mit der Rolltreppe geht's nun hinauf in den ersten Stock. Hier blickt man von oben zurück auf den Eingang. Sieht das nicht toll aus?








Die Muuto-Produkte gefallen mir alle. Vor allem der Couchtisch würde in Grau toll in mein Wohnzimmer passen.






Von verschiedenen Marken sind hier großzügig Räume eingerichtet. Die weißen Wandregale von Woud sind besonders gelungen, wie ich finde.






Die Hay Outdoor-Serie begeistert mich sehr. Den Lounge-Sessel habe ich bereits zuhause im Wohnzimmer stehen. Doch auch diese Loungegarnitur mit der Bank kann ich mir auf meiner Terrasse vorstellen. Das filigrane aber doch robuste Design ist so schön!




Das war's vom Illums Bolighus. Ich hoffe, ihr habt einen kleinen Eindruck erhalten.
Lasst es euch gut gehen!

Alles Liebe,
Sandra