Dienstag, 3. Mai 2016

Kleines Glasbild ohne Rahmen



Heute habe ich ein kleines DIY für das man eine Glasscheibe braucht. Entstanden ist die Idee, da ich von einem Bilderrahmen für eine Deko nur den Holzrahmen verwendet habe (Genaueres zeige ich euch noch), die Scheibe jedoch nicht gebraucht wurde. Und da beginne ich dann immer schon nachzudenken, welche Deko ich damit gestalten könnte.


Die Transferbilder von LaBlanche habe ich ja schon einige Male verwendet (hier und hier), diesmal rubbelte ich eine zarte Feder auf  das Glas.


In den selbstgemachten Kartenhalter gestellt (Anleitung hier) ist diese Deko doch irgendwie ein Hingucker.


Wünsche euch einen tollen Start in den Wonnemonat Mai, hoffentlich mit angemessenen Temperaturen! 






Transfermotive von LaBlanche: LaBlanche-Shop

Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    das Bild ist super geworden.
    Ein ganz tolle Idee.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kerstin. Freut mich sehr, wenn dir mein Bild gefällt.

      Löschen
  2. Federn gehen immer liebe Sarah, und das ist eine schöne Idee.
    Hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Wow, wie schön! Tolle Idee!!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    das sieht wirklich total toll aus! Eine grandiose Idee :) Muss ich mir merken!
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schönes Glasbild liebe Sandra......
    Mag ich unheimlich leiden..
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Hi Sandra,
    ein tolles DIY!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. Federn gehen ja immer und in dieser Version kommt sie wunderschön zur Geltung, tolle Idee und danke fürs Teilen !!

    love,
    sophia

    AntwortenLöschen