Freitag, 30. Januar 2015

Teelichthalter

Auf einem Flohmarkt in Bad Ischl habe ich mir schon vor einiger Zeit 2 Zinnbecher gekauft. Sie sind schon ganz matt und hätten eine Politur nötig. So hatte ich sie bis jetzt im Schrank stehen.
Inspiriert von einem DIY im Buch Wohnen für alle Sinne, nämlich dem Bekleben eines Elchgeweihs mit Strassschmucksteinen, fielen mir die Becher wieder ein. Schmucksteine und einen Schmucksteinkleber hatte ich auch daheim.
Ich wollte sie bewusst vor dem Bekleben nicht polieren, da ich diesen Used-Charakter beibehalten wollte.





Was sagt ihr zu dem Ergebnis?
Gefäße, die man sonst nicht mehr verwendet, kann man so mit Schmucksteinen wieder aufhübschen. Vielleicht findet ihr bei euch auch solche versteckten Schätze in euren Schränken. Ich wünsche euch noch ein wundervolles Wochenende!


Montag, 26. Januar 2015

Dekohäuser

Vor ein paar Tagen schaute ich wieder mal bei Depot vorbei. Vieles fand ich schön, einiges kam in die "werde ich mir sicher auch noch kaufen"- Kategorie, doch an 2 Dekohäusern blieb mein Blick definitiv hängen und sie kamen in die "kauf ich zweimal und sofort"- Kategorie.
In meinem Kopf sah ich gleich das Bild vor mir, wenn die neuen Dekohäuser sich in meine Bloomingville-Häuserreihe auf meinem Sideboard im Esszimmer einfügen.
Daheim habe ich sie natürlich sofort aufgestellt und was soll ich sagen: Ich bin begeistert, die Häuserreihe gefällt mir jetzt gleich nochmal so gut.





Die 2 neuen Häuser sind jene mit dem schwarz-weißen Dreieckmuster.
Lampe von Kartell.

Ja, das sind diese kleinen Dinge, die mir unheimlich viel Freude machen.
Ich wünsche euch allen noch eine schöne Woche!

Samstag, 24. Januar 2015

Klitzekleine Frühlingsboten: DIY Wandbilder

Irgendwie sehne ich mich daheim jetzt im tristen, grauen Jänner nach einigen Frühlingsboten, wie Blumen oder Vögel.
Aus Papier und Rubbelbildern habe ich mir kleine Dekobilder für das Vorzimmer gemacht, die man sofort beim Eintreten in die Wohnung sieht.
Man benötigt:
Designpapiere
Tonpapier
Rubbelbilder
Teller, die man als Größenschablone verwendet
Maskingtape
Bleistift
Schere

Legt die Teller auf die Rückseite des Designpapiers, zieht mit Bleistift den Umfang nach und schneidet den Kreis aus.
Für das Bild mit den Vögeln auf dem Ast habe ich aus schwarzem Tonpapier den Kreis ausgeschnitten und das Rubbelbild angebracht.
Ich empfehle eine ungerade Anzahl von Dekobildern, da das immer harmonisch aussieht.
Anschließend habe ich die Bilder noch mit Maskingtape in schöner Anordnung aufgehängt. Mir gefällt diese Aufhängemethode, da es nicht für die Ewigkeit ist und jederzeit rückstandsfrei wieder entfernt werden kann.


Im Spiegel sieht man den Vorzimmerschrank.




Rubbelbilder von lablanche



Zugegeben, die Pflanzen, Vögel und die Farbe Grün kommen nur in kleinen Dosen vor. Trotzdem ist es für mich ein erstes Zeichen des Frühlings, wenn auch nur ein sehr kleines. Aber wir haben ja auch erst Jänner.

Drängen sich bei euch auch schon erste Frühlingsboten bei der Deko in den Vordergrund.
Ich würde mich sehr über eure Kommentare freuen.


Montag, 19. Januar 2015

Buchrecycling Nr. 2

Heute stelle ich euch, wie versprochen, eine zweite Möglichkeit des Buchrecyclings vor. Diesmal entsteht ein Kartenhalter, der mir im Arbeitszimmer und in der Küche gute Dienste leistet.
Im Arbeitszimmer präsentiere ich die wunderschönen Karten, die meine Mama selber gemacht hat.
In der Küche bewahre ich die vielen Supermarktgutscheine auf, die man immer zugeschickt bekommt.
Man benötigt wieder nur ein altes Buch. Faltet jede Seite einmal in der Mitte, so wie am Bild ersichtlich. Wenn alle Buchseiten gefaltet sind kann es vorkommen, vor allem wenn das Buch sehr dick ist, dass man das Buch nicht flach auflegen kann. In diesem Fall schneidet man das Buch am Buchrücken in 2 Hälften. So hat man dann eben gleich 2 Kartenhalter.










Kartenpapiere von lablanche

Viel Spaß beim Buchrecycling! 




Freitag, 16. Januar 2015

Kalender 2015

Mit Mitte Jänner kommt meine Kalenderpräsentation schon etwas spät, aber ich finde erst jetzt Zeit dafür.
Ich habe mir 2 verschiedene Kalender heruntergeladen.
Jener Kalender, der in der Küche hängt, ist von Ann.Meer. Durch die prägnanten schwarz-weißen Seiten wirkt er in meiner Küche wirklich gut.



Kupfer-Kleiderbügel von nomess von NØRD

Das in Grautönen gehaltene Exemplar vom Blog my scandinavian home hängt im Arbeitszimmer. Es harmoniert dort perfekt mit den zarten Farbtönen.





Setzkastenhaus, Dekohäuser, Buchstabenbecher von Bloomingville


Welchen Kalender habt ihr heuer? 
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende!


Mittwoch, 14. Januar 2015

DIY: Aufbewahrungsgläser

Bei meiner Schwester habe ich diese selbstgemachten Aufbewahrungsbehälter zuerst entdeckt. Da sie keine andere Verwendung für geschenkte Möbelknäufe hatte, montierte sie sie auf Schraubdeckelgläser. Mir war klar, dass ich das auch probieren will. Bei Depot kaufte ich im Abverkauf 2 Knäufe in schwarz-weiß, die Schraubdeckelgläser mit Metalldeckeln sind von Leiner. Für die Montage war mein Mann zuständig. Also mir gefallen die Gläser ausgesprochen gut. Ich habe jetzt meine Stempel eingefüllt und am Schreibtisch aufgestellt. Sieht wirklich toll aus. Oder was sagt ihr?










Montag, 12. Januar 2015

Sofaimpressionen

Der Platz, an dem ich mich bei dem derzeitigen Schmuddelwetter am liebsten aufhalte, ist mein Sofa. Beim Stöbern in Wohnzeitschriften und - büchern lässt es sich hier sehr gut aushalten.





Ich wünsche euch allen noch eine schöne Woche. 


Samstag, 10. Januar 2015

Tassotti-Papier

Bei meinem letzten Italienurlaub kam ich zufällig in Bassano del Grappa bei der Antica Stamperia TASSOTTI (antike Druckerei) vorbei. Schon die schönen Papiere in der Auslage begeisterten mich. Natürlich konnte ich mich dann schwer zurückhalten und habe mir einiges gekauft.
Mit einem dieser Papierbögen habe ich heute ein Geschenk für eine liebe Nachbarin verpackt und mit einem DIY-Papierdiamanten dekoriert.
Für alle, die nicht persönlich in nächster Zeit nach Bassano kommen: Es gibt auch einen Online-Shop (hier).







Ein schönes, kreatives Wochenende. 


Mittwoch, 7. Januar 2015

Design letters Becher

Hurra! Heute sind endlich die lang erwarteten Design letters Becher bei mir Zuhause eingezogen. Zu meinem Geburtstag habe ich von meiner lieben Familie Gutscheine eines tollen Shops in der Linzer Altstadt bekommen. Heute war ich dort und habe mir gleich die Becher geholt. Eine neue Lampe für die Küche habe ich auch bestellt. Darauf freue ich mich schon sehr.


Design letters Becher von NØRD Scandinavian Design