Donnerstag, 20. August 2015

DIY: Kerzenhalter aus Beton und Kupfer




Nachdem Moni von Lady Stil zu Beton-Posts aufgerufen hat, folge ich natürlich gerne diesem Wunsch. Da momentan ja tatsächlich das Betonieren bei mir auf dem Plan steht, bin ich klarerweise sehr neugierig, welche spannenden Betonprojekte bei diesem Deko-Donnerstag gesammelt werden. Vielleicht entdecke ich auch Anregungen für mich?!?!

Mein heutiges Projekt entstand daher, da ich in der Küche rund um meinen Frühstückstisch ein neues Granitablagebrett bekommen und dazu eine passende Deko gesucht habe. Eh klar: Man kann eine neue Dekofläche ja nicht ungenutzt lassen!!!
Zum Stein passt einfach von der Farbe her Beton sehr gut. Und da etwas Glanz bei all dem Grau nicht schaden kann, wollte ich Kupfer dazu kombinieren.



In 2 verschieden großen Plastikbechern (groß: Johhurtbecher, klein: Fruchtjoghurtbecher) habe ich Blitzzement aus dem Baumarkt (in dem auf der Packung angegebenen Mischverhältnis mit Wasser) eingefüllt. Rührt dann mit einem Stab gut im Becher herum, stampft auch hinein. Es sollten dadurch die Luftblasen verschwinden.
Auch die Kupfermuffe ist aus dem Baumarkt und kostet kaum etwas.
Die Muffen gibt es mit verschiedenen Durchmessern, ich passte sie meinen Kerzen an und kaufte sie mit einem Durchmesser von 22 mm.



Jenes Ende der Muffe, das ich in den Beton drücken will, habe ich mit Klebeband abgeklebt, damit später der Beton nicht durchdringen kann. Die Muffe drückt man dann in den eingegossenen Beton, hält sie kurz in der richtigen Position bis der Zement etwas fester wird.



Ich habe alles tagelang trocknen lassen, dann bricht man den Plastikbecher herunter und lässt den Kerzenhalter nochmals einige Tage durchtrocknen bis alles schön hellgrau ist.
Bei Bedarf kann man die Fläche oben noch etwas abschleifen. Dafür aber den Kupferring mit Malerkrepp abkleben, damit das Schleifpapier keine Kratzer hinterlässt.

Und fertig ist der Kerzenhalter, Kerze reinstellen und dekorieren!





Also schnell ab damit zum Deko-Donnerstag von Lady Stil.
Ich finde die Idee mit den Betonposts wirklich spitze, liebe Moni! Danke dafür!!!!



Viel Spaß beim Betonieren!







Transparenter Hocker von Kartell von Einrichten-Design
Kupferwindlicht aus der Vorjahrskollektion von H&M Home


Kommentare:

  1. Liebe Sandra! Diese Kerzenhalter sind wirklich gelungen. In Verbindung mit Kupferelementen sieht das wirklich wunderschön aus, man braucht zwar etwas Geduld, aber das Ergebnis kann sich sehn lassen. Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die netten Worte, liebe Inge!
      Alles Liebe, Sandra

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    einfach schön...
    Das mit den Kupferringen ist eine tolle Idee und passt einfach super zum Beton - gefällt mir gut.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  3. Hi Sandra,
    große Kupferliebe♥♥♥!
    Die Kerzenhalter sind klasse! Mit den Kupfermuffen nochmal so toll!
    Ich stell sie mir grad so zu zehnt auf einem großen Tablett vor...vielleicht zu Weihnachten oder an einem lausigen Herbstabend! Ich find die echt toll...und easy peasy, genau nach meinem Geschmack!
    Danke für die super Anregung!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sarah,
    schön sind sie geworden Deine Kerzenhalter!
    und auch wenn ich für Kupfer nicht viel übrig hab, gefällt mir das bei Dir ganz gut....und die Müssen gibt es ja vielleicht auch in metallfarben?
    Liebe Grüsse
    Smilla

    AntwortenLöschen
  5. Danke, liebe Smilla, für deine netten Worte! Da müsste man mal den Baumarkt nach alternativen Materialien absuchen. Findet sich sicher ein Kupferersatz.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Habe gerade diese wunderschönen Kerzenhalter entdeckt, die mir sehr gefallen. Habe mich auch schon öfter versucht mit Betonieren, ist mir aber noch nicht so gut gelungen, aber jetzt wage ich mich wieder ran. Weiter so. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paola, auch ich hatte erste misslungene Betonierversuche. Probier's nur weiter, einmal klappt's.
      Alles Liebe, Sandra

      Löschen
  7. Ich finde die Kombi von Beton und Kupfer toll! Ich bin grad richtig begeistert von deinem DIY :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Danke, liebe Jenny!
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sandra!
    Wirklich eine tolle Idee! Kupfer passt bei mir nicht so gut, aber ich werde mich mal im Baumarkt auf die Suche nach Muffen in anderen Farben machen. Gefällt mir ausgesprochen gut, ist eine super Deko für wenig Geld oder auch mal eine schöne Geschenkidee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die netten Worte, liebe Doris!
      Alles Liebe, Sandra

      Löschen