Donnerstag, 18. Juni 2015

DIY: Mini-Kupfervase



Becher von Tine K Home


Bin kürzlich im Bastelgeschäft wieder mal auf FIMO gestoßen. Da es davon unzählige schöne Farben gibt, war ich sehr unschlüssig und habe mich für ein "delfingrau" entschieden.
Ich probierte mich an einer klitzekleinen Vase, formte sie, naja, also sehr laienhaft. Mein Mann meinte, mein Werk sieht aus, wie ein selbstgemachtes Muttertagsgeschenk eines Kindergartenkindes. Ja aber darüber freut man sich ja auch immer, oder nicht!
Schließlich, um sie wenigstens in die Kategorie "wie von einem Schulkind"  zu bringen, druckte ich noch Acrylstempel außen hinein.
Nach dem Härten im Ofen entpuppte sich die Farbe als ähm, seeeeeeeehr langweilig. Doch die Vase finde ich ok. Keine Meisterleistung aber doch wert, aufgestellt zu werden. Aber eben nicht in diesem "delfingrau".
Matte Kupferacrylfarbe habe ich daheim, also bepinselte ich mein Werk.
Und nun passt es mir, ICH bin zufrieden.
Doch das war sicher nicht meine letzte FIMO-Arbeit.
Wir werden sehen, was mir noch einfällt. Aber nicht mehr in "delfingrau"!!!






1 Kommentar:

  1. Liebe Sandra,
    die Farbe finde ich klasse, besser als ein langweiliges Grau.
    Und an der Form kannst Du ja noch feilen, es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen