Dienstag, 12. Mai 2015

Häkelkissen


Schachtel von HAY von hier

Ich erzähle euch nichts Neues, wenn ich mich als Zpagetti-Häkelfan oute.
Diesmal habe ich mich an einem kleinen Kissen versucht.
Das Inlet vor mir liegend habe ich so viele Luftmaschen mit weißem Garn angeschlagen, als man zum Umfangen der Schmalseite des Kissens braucht. Den Luftmaschenring schließen und nun immer feste Maschen häkeln. Es ensteht ein Schlauch, in den dann schließlich das Kissen hinein muss.
Fürs letzte Drittel habe ich dann auf rosa gewechselt. Dafür knotet ihr einfach an das weiße Garn die rosa Schnur an und häkelt wie gewohnt weiter.
Probiert immer wieder, wie lange der Schlauch für euer Kissen werden muss.
Wenn das Kissen schließlich gut hineinpasst, schneidet den Faden ab und zieht ihn durch die letzte Masche. Kissen in Schlauch stecken und an beiden Seiten zusammennähen. Fertig.
Ich mag das Kissen sehr, es passt auch farblich wunderbar zu den anderen.

Macht's gut!


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    das Kissen sieht wirklich toll aus! Die Farben gefallen mir auch besonders gut. Ich bin auch ein Fan von dem Zpagetti Häkeln, weil es einfach so wunderbar schnell geht :)
    Die Kleinigkeiten in einem Glas mit schönem Knopf an dem Deckel finde ich übrigens genial! Dann habe ich endlich mal einen Grund mir diese Knöpfe zu kaufen, die man zurzeit in so vielen Läden sieht! :) Danke für die wunderbare Idee! :)
    Liebst, deine Kate! <3 :)

    AntwortenLöschen
  2. Hach, schon wieder jemand, der häkeln kann...ich beneide Euch alle.
    Das Kissen sieht super aus und sieht toll in Deiner Deko aus.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für eure netten Worte :)
      Alles Liebe, Sandra

      Löschen
    2. Danke für eure netten Worte :)
      Alles Liebe, Sandra

      Löschen
  3. Liebe Sandra,
    ich häkle auch sehr gern mit Zpaghetti-Garn und habe schon jede Menge Körbchen gehäkelt. Auf die Idee, einen Kissenbezug zu machen, bin ich aber noch nicht gekommen. Das wird bestimmt mein nächstes Projekt. Vielen Dank für die tolle Inspiration!

    AntwortenLöschen
  4. Danke, liebe Doris, du kannst das bestimmt :)
    Bis bald, Sandra

    AntwortenLöschen