Samstag, 14. März 2015

Hasen, Hasen, Hasen.....

Ich bin schon voll in den Osterdekovorbereitungen. Heuer stellt sich bei mir eine spezielle Vorliebe für Hasen ein.
Eine Hasenvorlage ist schnell auf schwarzes Tonpapier übertragen und auf die Rückseite eines sechseckigen Keilrahmens geklebt.







Vielleicht sind euch bei den oberen Bildern bereits die Aufhänger mit den grafischen Mustern aufgefallen. Dafür habe ich eine Idee von Astrid von creativLIFE
aufgegriffen. Ich habe mir das Papier aber mit selbstgemachten Moosgummistempeln bedruckt. Kreise, Dreiecke und Rauten habe ich relativ regelmäßig aufgestempelt.
Danach werden 2 Papierlagen in der gewünschten Form mit der Nähmaschine zusammengenäht. Beachten muss man, dass man bei der ersten Runde noch eine Öffnung lässt, damit die Form noch mit Watte (nicht zu prall) ausgestopft werden kann. Nun kann man nochmals einige Runden herumnähen, nicht zu genau, es soll ja lässig aussehen.
Bei den Formen habe ich mich für Sechsecke und natürlich Ostereier entschieden.
Ich habe dann auch noch eine Öse angebracht, um eine dünne, weiße Schnur durchzuziehen.














Auf einem Papieranhänger wurde noch ein schwarzes Hasenbild geklebt und damit ein kleiner Kranz dekoriert.


Auch einen kleinen Hasenpolster aus einem weißen Strukturstoff habe ich noch schnell genäht. 


So, jetzt ist es aber genug mit den Hasen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß bei euren Ostervorbereitungen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen